n der „Destille“ führen beide Wege vorbei.
Hier ist jeder willkommen einzutreten, um in der Probierstube von den Edelbränden zu kosten. Nach Terminabsprache ist es auch möglich in der Schaubrennerei einen Blick in die Herstellung der Brände zu werfen.

Mit viel Enthusiasmus und Eigeninitiative wurden damals noch alle Etiketten für die edlen selbst hergestellten Obstbrände eigenhändig beschriftet, ausgeschnitten und aufgeklebt.

Die Brände und Liköre können in originellen, mundgeblasenen Flaschen abgefüllt werden. Eine tolle Geschenkidee, da die Flaschen individuell zum passenden Hobby oder Beruf angefertigt werden können.

Aber nicht nur dies. Seit 1993 hat auch die Floristik in die Destille Einzug gehalten. Kreativität kennt keine Grenzen, und so hat sich, was einst mit Trockenblumen begann, ausgeweitet zu Trauer- und Hochzeitsfloristik sowie zu Tisch- und Raumdekorationen. Auch um Strumpfwolle wurde das Sortiment erweitert.

In den Räumlichkeiten „Zur Destille“ finden außerdem regelmäßig Themenausstellungen statt. Jeder ist herzlich eingeladen zum schauen, probieren und zum genießen.